Archiv für März, 2017

Feier der Versöhnung

Rembrandt_Verlorener_SohnZur inneren Vorbereitung auf das Osterfest findet am Sonntag, 2. April, um 9:30 Uhr in unserer Stuttgarter Kirche St. Katharina eine Feier der Versöhnung statt. Bereits im 19. Jahrhundert haben die Alt-Katholiken die damals äußerst umstrittene Praxis des Bußsakraments reformiert. Dazu gehörten die Abschaffung der Verpflichtung zur Beichte mindestens einmal im Jahr und die Beschränkung des Sakraments allein auf die Ohrenbeichte. Seit 1877 gibt es deshalb im deutschen Bistum die Praxis, das Bußsakrament auch in gemeinschaftlicher Form zu feiern – mit sakramentaler Lossprechung. Selbstverständlich ist auf Wunsch weiterhin das persönliche Beichtgespräch möglich, allerdings nicht in einem Beichtstuhl, der ohnehin erst spät in die Kirchen kam. Da der alten Kirche, an deren Praxis sich die Alt-Katholiken oft orientieren, eine Verquickung von Bußsakrament und Eucharistiefeier fremd war – sie sah darin unabhängige, eigenständige Feiern – gehört zur alt-katholischen Eucharistiefeier kein Bußakt zu Beginn. Das Bußsakrament, das im deutschen Bistum der Alt-Katholiken lieber “Feier der Versöhnung” genannt wird, ist eigentlich ein sehr heilsames Sakrament, in dem es darum geht, die liebende Vergebungsbereitschaft Gottes zu erfahren, wie sie auch in vielen Begebenheiten, von denen die Evangelien erzählen, zum Ausdruck kommt – etwa in der Begegnung Jesu mit der Sünderin (Lukas 7,36-49).

Veröffentlicht in Allgemein am 27. März 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 27.03.-02.04.2017

27.03.-02.04.2017

Gottesdienste

-

03.-09.04.2017

Gottesdienste

Veranstaltungen

  • Montag, 19:30 Uhr: Crashkurs Glaube (3. Ich glaube an den Heiligen Geist)
  • Samstag, 16:00 Uhr: Nach der Eucharistiefeier in Tübingen ist noch einmal eine kurze Gemeindeversammlung im Loretto nötig.
Veröffentlicht in Terminübersicht am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Sonntag, 2. April 2017

Sonntag, 2. April 2017

09:30 Uhr: Feier der Versöhnung in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

10:00 Uhr: Eucharistiefeier

Sie haben vor, nur die Eucharistie mitzufeiern? Dann gehen Sie bitte zunächst in den Ökumenesaal, vom Kirchenportal aus gesehen, links neben der Kirche (am Schaukasten vorbei) und warten dort, bis der Gottesdienst beginnt. Die Feier der Versöhnung wird erst um 10:00 Uhr beendet sein.

In den Sonntagsgottesdiensten bis Ostern wird das Evangelium jeweils mit Hilfe eines Bildes erschlossen.

Zur Vorbereitung

5. Sonntag der österlichen Bußzeit A (v)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Ezechiel 37,12b-14

  • Psalm: 130,1-8

  • 2. Lesung: Brief an die Gemeinde in Rom 8,8-11

  • Evangelium: Johannes 11,1-45

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Unser Vater im Himmel,
dein Sohn hat sich aus Liebe zur Welt
dem Tod überliefert.
Lass uns in seiner Liebe bleiben
und aus ihr leben.
Darum bitten wir durch ihn,
unsern Herrn Jesus Christus,
der mit dir und dem Heiligen Geist
lebt und wirkt von Ewigkeit zu Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

Wir danken dir, Vater im Himmel,
und rühmen dich durch unsern Herrn Jesus Christus.
Er hat uns geliebt
und sich für uns in den Tod gegeben.
Er ist für uns alle gestorben,
auf dass wir nicht verloren gehen,
sondern ewiges Leben haben.
Durch ihn preisen dich deine Erlösten
und vereinen sich mit den Chören der Engel
zum Lobpreis deiner göttlichen Herrlichkeit.


Lesereihe A - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 26. März 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Termine für die Fortsetzung der Gemeindeversammlung

Zur Genehmigung der Jahresrechnung 2016, zur Entgegennahme des Prüfberichts sowie zur Entlastung des Kirchenvorstands muss die Frühjahrsgemeindeversammlung “nachsitzen”. Die Termine sind:

  • in Tübingen am Samstag, 8.04.2017, um 16:00 Uhr
  • in Aalen am Ostermontag, 17.04.2017, um 15:00 Uhr
  • in Stuttgart am Sonntag, 23.04.2017, um 10:00 Uhr – jeweils nach der Eucharistiefeier.
Veröffentlicht in Neuigkeiten am 22. März 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Gemeindeversammlung braucht Fortsetzung

Katharina_InternetversionAuf April vertagen musste sich die Frühjahrsgemeindeversammlung der Stuttgarter Gemeinde. Weil der Kirchenrechner erkrankt war und vor der Gemeindeversammlung die von der Synodal- und Gemeindeordnung (SGO) geforderte Prüfung der Jahresrechnung 2016 nicht möglich war, konnten die Gemeindemitglieder weder die Jahresrechnung 2016 genehmigen noch die Entlastung des Kirchenvorstands beschließen. Außerdem war eine Beauftragte von zwei im Vorjahr gewählten Beauftragten für die Rechnungsprüfung 2016 ausgefallen. Die Frühjahrsgemeindeversammlung, die außer in Stuttgart auch noch in den Gottesdienstorten Tübingen und Aalen zusammentritt, konnte davon unbeschadet aber die übrigen Rechenschaftsberichte entgegennehmen und für die Prüfung der Jahresrechnung 2016 noch eine Beauftragte wählen. Mit der Abstimmung über den Haushaltsplanentwurf für das laufende Jahr 2017 war auch die Genehmigung eines Kredits über 45.000 Euro verbunden, den die Gemeinde für dringend notwendige Bauarbeiten im Untergeschoss des Pfarrhauses in Stuttgart-Rohr benötigt. Zu Beginn der Versammlung fand auch die Nachwahl eines Mitglieds für den Kirchenvorstand statt: Gewählt wurde dabei der emeritierte Professor für Erziehungswissenschaften an der Fachhochschule für Sozialwesen in Esslingen, Martin Furian. Auszüge aus dem Bericht zur Lage der Gemeinde, den Kirchenvorstandsvorsitzender Dieter Schütz und Pfarrer Joachim Pfützner abgaben, finden sich im Gemeindebrief “kontakt” für die Monate April/Mai 2017 (S. 12).

Veröffentlicht in Neuigkeiten am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 20.-26.03.2017

20.-26.03.2019

Gottesdienste

Veranstaltungen

-

27.03.-02.04.2017

Gottesdienste

Veröffentlicht in Terminübersicht am 20. März 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Sonntag, 26. März 2017

Sonntag, 26. März 2017

10:00 Uhr: Eucharistiefeier in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

In den Sonntagsgottesdiensten bis Ostern wird das Evangelium jeweils mit Hilfe eines Bildes erschlossen.

17:17 Uhr: Kathy’s Vesper

Zur Vorbereitung

4. Sonntag der österlichen Bußzeit A (v)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: 1. Buch Samuel 16,1b.6-7.10-13b

  • Psalm: 23,1-6

  • 2. Lesung: Brief an die Gemeinde in Ephesus 5,8-14

  • Evangelium: Johannes 9,1-41

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Allerbarmender Vater,
du hast in deinem Sohn die Menschheit
in wunderbarer Weise mit dir versöhnt.
Gib uns den Mut des Glaubens,
dass wir frohen Herzens dir entgegengehen
durch ihn, unsern Herrn Jesus Christus,
der mit dir lebt und wirkt
in der Einheit des Heiligen Geistes in alle Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

Wir preisen dich, allerbarmender, ewiger Gott,
in dieser Zeit der vierzig Tage
durch unsern Herrn Jesus Christus.
Er ruft uns zur Umkehr und zum Glauben an das Evangelium.
Er selbst ist dein Wort,
sein Tod ist unser Leben.
Durch ihn preisen wir dein Erbarmen,
stimmen ein in den Lobpreis der Engel und Vollendeten.


Lesereihe A - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 19. März 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Bernd Panizzi ist neuer Dekan

Dekan Panizzi nach der Verkündigung des Wahlergebnisses in der Mannheimer Schlosskirche

Dekan Panizzi nach der Verkündigung des Wahlergebnisses in der Mannheimer Schlosskirche

Beinahe einstimmig hat die Dekanatsversammlung des Dekanats Nordbaden-Württemberg mit Rheinland-Pfalz/Süd am 18. März 2017 den Heidelberger Pfarrer Bernd Panizzi zum neuen Dekan gewählt. Lediglich eine Enthaltung gab es, verkündete Wahlleiter Gerd Winter aus der Gemeinde Mannheim das Ergebnis. Der 61-jährige Priester, der 1982 die Priesterweihe empfangen hat und seit 1996 für die Gemeinde Heidelberg/Ladenburg zuständig ist, tritt damit die Nachfolge des früheren Mannheimer Pfarrers Johannes Theil an, der im Juli 2015 in den Ruhestand gegangen ist. Bis zur Wahl hat Panizzi auf Wunsch von Bischof und Synodalvertretung das Amt des Dekans kommissarisch ausgeübt. In seiner kurzen Vorstellungsansprache hob Panizzi, der bis Ende Februar auch Lehrbeauftragter für Pastoraltheologie am Alt-Katholischen Seminar der Universität Bonn gewesen war, die Moderation der monatlich stattfindenden Pastoralkonferenz und die von der Synodal- und Gemeindeordnung des Bistums geforderte, alle drei Jahre fällige Visitation der Gemeinden als Schwerpunkte hervor. Die Pastoralkonferenz ist das Forum der Geistlichen im Dekanat, insbesondere der fünf hauptamtlichen Pfarrerinnen und Pfarrer. Für die Visitationen stellt Panizzi sich ein geschwisterliches, partnerschaftliches Verhältnis vor; es ginge darum zu schauen, wie es den ganz unterschiedlichen Gemeinden gelingt, die biblisch bezeugten Grundaufgaben zu erfüllen: die Feier der Liturgie, das Zeugnis-Geben, die Diakonie und die Gemeinschaft. Zum Dekanat Nordbaden-Württemberg mit Rheinland-Pfalz/Süd gehören die Gemeinden Baden-Baden, Dittelsheim-Heßloch, Heidelberg, Karlsruhe, Landau, Ludwigshafen, Mannheim, Offenburg und Stuttgart. Die Einführung des neuen Dekans durch Bischof Dr. Matthias Ring erfolgt am Sonntag, 14. Mai 2017, im Rahmen des Dekanatswochenendes in Altleiningen.

Veröffentlicht in Neuigkeiten, Startseite am 18. März 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Meditation und Mahl

2 M: So lautet eine relativ neue Veranstaltungsreihe, die wir im Herbst 2016 gestartet haben. Sie findet jeweils am 3. Sonntag eines Monats abends um 18:00 Uhr im Ökumenesaal (gleich neben unserer Kirche St. Katharina) statt. 2 M steht für Meditation und Mahl. Unter Meditation ist bei dieser Veranstaltungsreihe eine Körperwahrnehmungsübung und eine 20-minütige angeleitete Stille zu verstehen. Der Begriff “Mahl” deutet auf die Feier der Eucharistie hin, d.h. Körperwahrnehmungsübung und Stille sind in eine schlichte Eucharistiefeier integriert. Das Angebot soll eine Möglichkeit sein, den Sonntag (oder das Wochenende) abzuschließen. Angeleitet werden die Abende jeweils von Priester Michael Weiße. Der nächste Termin ist am Sonntag, 21. Mai (im April fällt 2 M wegen des Osterfestes aus).

Veröffentlicht in Neuigkeiten, Startseite am 17. März 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Dekanatsversammlung

Inneres der Schlosskirche in Mannheim

Inneres der Schlosskirche in Mannheim

Dekanatsversammlungen sind laut Synodal- und Gemeindeordnung (SGO) nötig zur Wahl eines Dekans oder einer Dekanin. Seit der Pensionierung von Dekan Johannes Theil im Sommer 2015 ist die Stelle eines Dekans im Dekanat Nordbaden-Württemberg mit Rheinland-Pfalz/Süd vakant. Wegen der starken Umbruchsituation, die durch gleich drei Pensi0nierungen innerhalb eines Jahres ausgelöst wurde, hatten Bischof und Synodalvertretung eine Wahl erst dann für sinnvoll angesehen, wenn die drei Gemeinden wieder besetzt sind. Das ist seit September 2016 nun der Fall.

Und so hat Bischof Dr. Matthias Ring in Absprache mit dem kommissarischen Dekan, Pfarrer Bernd Panizzi, Heidelberg, den Vorsitzenden des Mannheimer Kirchenvorstands, Gerd Winter, gemäß § 112 Absatz 3 SGO mit der Einberufung einer Dekanatsversammlung beauftragt. Mitglieder dieser Versammlung sind die Kirchenvorstandsmitglieder aller Gemeinden des Dekanats – betroffen sind die Gemeinden Baden-Baden, Dittelsheim-Heßloch, Heidelberg, Karlsruhe, Landau, Ludwigshafen, Mannheim, Offenburg und Stuttgart –, die Pfarrer und Pfarrerinnen und die aktiven Geistlichen im Ehrenamt. Da die Dekanatsversammlung öffentlich ist, können aber auch interessierte Mitglieder und Freunde aus den betroffenen Gemeinden kommen.

Stattfinden wird die Dekanatsversammlung am Samstag, 18. März, von 10:00 bis 14:30 Uhr in der Schlosskirche in Mannheim. Die Tagesordnung sieht außer der Wahl des Dekans oder der Dekanin noch folgende Punkte vor: Morgenlob, Informationen, Austausch über Kirchenvorstandsarbeit und Fundraisingprojekte, Vortrag von Prof. Dr. Andreas Krebs, Bonn, mit Austausch und Diskussion zum Thema »Sakrament des gesegneten Lebensbundes« (Näheres siehe hier). Die Versammlung schließt mit Gebet und Segen.

 

Veröffentlicht in Allgemein am 13. März 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner