Geistliche Tage: Spiele das Spiel

Weg beim SonnenaufgangGeistliche Tage mitten im Sommer? So mancher mag sich wohl fragen, ob es dafür nicht geeignetere Zeiten im Verlauf des liturgischen Jahrs gibt. Was aber, wenn das Thema der geistlichen Tage 2017 in unserer Gemeinde einfach “Spielen” lautet? Passt das in geprägte Zeiten, wie es die Zeiten vor Weihnachten und Ostern sind? Und dann: Inwiefern soll “Spielen” ein geistliches Thema sein? Klingt das nicht viel zu extrovertiert, zu ausgelassen? Die beiden Referenten, die wir für die geistlichen Tage 2017 gewinnen konnten, den Leiter des geistlichen Zentrums “Friedenskirche” in Deggendorf, Pfarrer Thomas Walter, und den Priester und geistlichen Begleiter Michael Weiße, der unserer Gemeinde als Priester im Ehrenamt zugeordnet ist, schreiben in der Einladung: “Das Spiel ist ein nicht ganz so bekanntes Bild für das Leben und ein noch weniger bekanntes Bild für den Glauben. Aber wenn man sich damit befasst, dann kann es ein faszinierendes und anregendes Bild für den spirituellen Weg werden.” So laden wir dazu ein, einen Sommersonntag einmal ein bisschen anders als gewohnt zu verbringen und sich anhand des Themas Spielen Gedanken zu machen über den eigenen geistlichen Weg. Auftakt und Einführung sind am Samstag, 1. Juli, von 18:00 bis 21:00 Uhr, weiter geht es dann am Sonntag, 2. Juli, von 9:00 bis 16:00 Uhr. Bitte unbedingt anmelden – bis spätestens 23. Juni, per E-Mail oder telefonisch im Pfarramt der Gemeinde oder durch Eintragung in die Liste, die im Ökumenesaal ausliegt. Weitere Informationen hier.

Veröffentlicht in Allgemein am 19. Juni 2017| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner