Archiv für März, 2018

Sonntag, 1. April 2018

Sonntag, 1. April 2018

10:00 Uhr: Festliche Eucharistiefeier in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

Zur Vorbereitung

Ostern - Auferstehung des Herrn (w)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Apostelgeschichte 10,34a.37-43

  • Psalm: 118,1-2.16-17.22-23

  • 2. Lesung: Brief an die Gemeinde in Kolossä 3,1-4

  • Evangelium: Johannes 20,1-18

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Gott des Lebens,
dein Sohn hat den Tod besiegt
und uns das Tor zum ewigen Leben geöffnet.
Wir feiern voll Freude das Fest seiner Auferstehung
und bitten dich:
Erneuere uns durch deinen Geist,
damit auch wir auferstehen zu neuem Leben
durch ihn, Jesus Christus,
unsern Bruder und Herrn,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und regiert in alle Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater, immer und überall zu danken,
diesen Tag aber aufs höchste zu feiern,
da unser Osterlamm geopfert ist: Jesus Christus.
Denn er ist das wahre Lamm,
das die Sünde der Welt hinweg nimmt.
Durch seinen Tod hat er unseren Tod vernichtet
und durch seine Auferstehung das Leben neu geschaffen.
Darum jubelt heute der ganze Erdkreis in österlicher Freude,
darum preisen dich die himmlischen Mächte und die Chöre der Engel
und singen das Lob deiner Herrlichkeit.


Lesereihe B - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 31. März 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Frohe, gesegnete Ostern!

Ostern – Aufbruch

behutsam
eingespielte
muster
miteinander
verlassen

die
eigene
geschichte
miteinander
durchgehen

einem
neuen
befreiten
lebensgefühl
entgegen

Pierre Stutz

 

Allen, die diese Seite besuchen,
und allen Mitgliedern unserer Gemeinde
ein gesegnetes, freudenvolles Osterfest!

Veröffentlicht in Allgemein am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Samstag, 31. März 2018

Samstag, 31. März 2018

21:00 Uhr: Feier der Osternacht – zusammen mit der Anglikanischen Gemeinde und der ev. Leonhardsgemeinde. Beginn in der ev. Leonhardskirche Stuttgart, Leonhardsplatz 26

Zur Vorbereitung

Fest der Auferstehung des Herrn B (w)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Genesis 1,1 – 2,4a oder: Buch Genesis 2,4b-24

  • Psalm: 104,24.27-31

  • 2. Lesung: Exodus 14,15-27a; 15,19-21

  • Canticum: Exodus 15,1b-2.13.17-18

  • 3. Lesung: Buch Jesaja 55,1-11 oder: Buch Ezechiel 36,16-17a.18-28 oder: Buch Ezechiel 37,1-13.14c

  • Psalm 18,2-3.5.7a.20.29.37.50

  • Epistel: Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Rom 6,3-11

  • Evangelium: Markus 16,1-8

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Gott des Lebens und Vater des Lichtes,
du erleuchtest diese Nacht
durch die Auferweckung deines Sohnes.
In ihm erfährt die Welt,
was von Ewigkeit her dein Wille ist.
Was alt ist, wird neu,
was dunkel ist, wird licht,
was tot war, steht auf zum Leben,
und alles wird wieder heil in dem,
der der Ursprung von allem ist,
Jesus Christus, unser Bruder und Herr,
der mit dir in der Gemeinschaft des Heiligen Geistes
lebt und Leben schafft von Ewigkeit zu Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater, immer und überall zu danken,
diese Nacht aber aufs höchste zu feiern,
da unser Osterlamm geopfert ist: Jesus Christus.
Denn er ist das wahre Lamm,
das die Sünde der Welt hinweg nimmt.
Durch seinen Tod hat er unseren Tod vernichtet
und durch seine Auferstehung das Leben neu geschaffen.
Darum jubelt in dieser Nacht der ganze Erdkreis in österlicher Freude,
darum preisen dich die himmlischen Mächte und die Chöre der Engel
und singen das Lob deiner Herrlichkeit.


Lesereihe B - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 30. März 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Freitag, 30. März 2018

Freitag, 30. März 2018

11:00 Uhr: Karfreitag für Kinder und Familien – eine kindgerechte Betrachtung des Leidensweges Christi – in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

15:00 Uhr: Feier vom Leiden und Sterben Christi (r)

Zur Vorbereitung

Karfreitag (r)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Jesaja 52,13 – 53,12

  • Psalm: 31,2.6.12-13.15-17.25

  • 2. Lesung: Brief an die hebräischen Gemeinden 4,14-16; 5,7-9

  • Passion: Johannes 18,1 – 19,42

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Gott, unser Vater,
du hast uns nicht der Macht der Finsternis überlassen,
sondern uns in deinem Erbarmen erlöst.
Schütze, befreie und heilige uns durch deinen Sohn,
der für uns gelitten hat und gestorben ist
und den du aus dem Tod gerissen hast: Jesus Christus, unsern Herrn,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und wirkt in Ewigkeit.


Lesereihe B - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 29. März 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 26.03.-01.04.2018

26.03.-01.04.2018

Gottesdienste

  • Dienstag: Ökumenisches Taizé-Gebet
  • Donnerstag, 19:00 Uhr (Gründonnerstag): Eucharistiefeier am Tisch im Ökumenesaal
  • Freitag, 11:00 Uhr (Karfreitag): Karfreitag für Familien
  • Freitag, 15:00 Uhr (Karfreitag): Feier des Leidens und Sterbens Christi
  • Samstag, 21:00 Uhr: Feier der Osternacht – Beginn in der ev. Leonhardskirche, Leonhardsplatz 26
  • Sonntag, 10:00 Uhr (Ostersonntag): Festliche Eucharistiefeier
-

02.-08.04.2018

Gottesdienste

Veröffentlicht in Terminübersicht am 26. März 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Donnerstag, 29. März 2018

Donnerstag, 29. März 2018

19:00 Uhr: Eucharistiefeier am Tisch im Ökumenesaal neben der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

Anschließend Nachtwache in der Kirche

Zur Vorbereitung

Gründonnerstag (w)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Exodus 12,1-8.11-14

  • Psalm: 116,12-13.15-18

  • 2. Lesung: 1. Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth 11,23-26

  • Evangelium: Johannes 13,1-15

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Gott des Erbarmens und allen Trostes,
am Abend vor seinem Leiden
hat dein geliebter Sohn das Gastmahl seiner Liebe gestiftet
als Zeichen des neuen und ewigen Bundes mit dir.
Gib uns die Fülle deines Erbarmens und deiner Liebe,
und lass sie uns weitergeben an die Schwestern und Brüder
durch deinen Sohn Jesus Christus,
unsern Herrn und Bruder,
der mit dir und dem Heiligen Geist
in unserer Mitte lebt
jetzt und in Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

Ja, großer Gott,
es ist recht, dir heute in Freude zu danken.
Denn unser Herr Jesus Christus hat diese Feier gestiftet
als Gedächtnis seiner Liebe, seines Sterbens
und seines unvergänglichen Lebens.
Er hat uns ein Zeichen des neuen und ewigen Bundes gegeben
und uns verheißen, dass es sich im kommenden Reich erfüllen wird.
Darum stimmen wir ein in das Loblied deiner Engel und Heiligen.


Lesereihe B - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 25. März 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Öffentliche Kirchenvorstandssitzung zur Visitation des Dekans

Bernd Panizzi DekanAlle drei Jahre sollen die Dekane oder Dekaninnen in den Gemeinden ihres Dekanats eine Visitation durchführen. Dabei geht es zum einen um die Pfarramtsführung des Pfarrers oder der Pfarrerin und zum anderen um die Frage, wie die Gemeinden die ihnen aufgetragenen Aufgaben – laut Apostelgeschichte des Neuen Testaments sind das die Feier von Gottesdiensten, die Verkündigung der frohen Botschaft, der Dienst an den Nächsten und die Pflege geschwisterlicher Gemeinschaft – erfüllen.

Am Donnerstag, 22. März, wird aus diesem Grund der Dekan des Dekanats Nordbaden-Württemberg mit Rheinland-Pfalz/Süd, Bernd Panizzi aus Heidelberg, unserer Gemeinde einen offiziellen Besuch abstatten. Um 15:00 Uhr wird er im Pfarramt in der Merkurstraße 24 bei Pfarrer Joachim Pfützner vorsprechen, anschließend ist in der Kirche die Sakristei anzuschauen, und zu guter Letzt findet im Ökumenesaal um 18:00 Uhr eine öffentliche Kirchenvorstandssitzung statt, in der nicht nur die Kirchenvorstandsmitglieder, sondern auch interessierte Gemeindemitglieder Rederecht haben. Wie Dekan Panizzi schon bei seiner Wahl im März 2017 in Mannheim erklärt hat, versteht er seinen Besuch weniger als Kontrolle, sondern vielmehr als Unterstützung des Pfarrers und der Gemeinde.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 20. März 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Mitfeier der Heiligen Woche

Palmbuschen“Heilige Woche” wird die Woche vor Ostern genannt. Sie enthält die zentralen Feiern des christlichen Glaubens. Dazu gehören der Einzug Jesu in Jerusalem am Palmsonntag als Auftakt sowie das Pascha-Mysterium, das Gedächtnis des Leidens und Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi am Karfreitag und in der Osternacht. Die heiligen drei Tage Karfreitag, Karsamstag und Ostern, deren Feier am Vorabend des Karfreitags beginnt, bilden eine Einheit und werden auch in der Liturgie wie ein einziger großer Gottesdienst gesehen. Erkennbar wird das dadurch, dass es eine gottesdienstliche Eröffnung nur bei der Feier am Gründonnerstagabend gibt und einen Abschluss mit Segenszuspruch erst am Ende der Osternachtfeier. Diese Sicht hat ihre Wurzel in der altkirchlichen Praxis, das Pascha-Mysterium eine ganze Nacht hindurch auf den Ostersonntagmorgen hin zu feiern.

Gedächtnisfeier bedeutet an allen Tagen der Heiligen Woche, das jeweilige Ereignis feiernd zu vergegenwärtigen. Nicht dadurch, dass diese Ereignisse einmal vor mehr als 2000 Jahren in Jerusalem stattgefunden haben, wirken sie heilend auf die Feiernden, sondern dadurch, dass sie hier und jetzt Gegenwart werden. Dieses Feierverständnis stammt aus der jüdischen Tradition, in der es im Blick auf das jährliche Pesach heißt, in jeder Generation solle der Mensch sich betrachten, als sei er selbst aus Ägypten ausgezogen. Verschiedene Rituale helfen, in dieses Verständnis hineinzufinden: die Palmprozession am Palmsonntag, die Eucharistiefeier am Tisch am Gründonnerstagabend, die anschließende Nachtwache in der dunklen Kirche, die Enthüllung und Verehrung des Kreuzes unter dem Eindruck der gerade gehörten Passionserzählung am Karfreitag, das Entzünden der Osterkerzen und der Einzug in die dunkle Kirche in der Osternacht, das Taufgedächtnis, über 40 Tage lang vorbereitet und nun unter dem Eindruck der großen biblischen Lesungen der Osternacht begangen.

In unserer Gemeinde feiern wir

  • den Palmsonntag am Sonntag, 25. März, um 10:00 Uhr, beginnend auf dem Platz vor der Kirche
  • den Gründonnerstagabend mit einer Eucharistiefeier am Tisch am Donnerstag, 29. März, um 19:00 Uhr im Ökumenesaal
  • den Karfreitag am Freitag, 30. März, um 15:00 Uhr und
  • die Osternacht am Samstag, 31. März, um 21:00 Uhr, beginnend in der ev. Leonhardskirche, etwa 200 Meter von unserer Kirche entfernt

Für die Kinder findet am Karfreitagmorgen um 11:00 Uhr eine eigene Feier des Pascha-Mysteriums statt.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Landessynode verabschiedet Rosemarie Glaser nach zwölf Jahren

Rosi grZwölf Jahre, das sind vier Amtsperioden, hat Rosemarie Glaser aus unserer Gemeinde im Landessynodalrat der Alt-Katholischen Kirche in Baden-Württemberg mitgearbeitet – und das nicht etwa nur aus Pflichtbewusstsein, sondern mit viel Freude und Engagement. Wer an der 34. Landessynode, die Mitte März in Freiburg zusammengekommen war, teilgenommen hat, konnte spüren, dass die fünf Frauen und Männer des Gremiums, das laut Synodenordnung »die ständige Vertretung der Landessynode« ist, zu einem guten Team zusammengewachsen waren. Das liegt zum einen daran, dass alle Mitglieder bereits mehrere Amtsperioden mitgearbeitet haben; es ist aber auch der guten Atmosphäre zu verdanken, die Dekan Bernd Panizzi über Jahre hinweg mit seinem Leitungs- und Arbeitsstil geschaffen hat. Innerhalb des Gremiums war Rosemarie Glaser zuletzt auch die stellvertretende Vorsitzende, und als die, die am nächsten zur Landeshauptstadt Stuttgart wohnt, war sie diejenige, die für die kurzen Wege zur Landesregierung, insbesondere zum Kultusministerium gesorgt hat. (mehr …)

Veröffentlicht in Allgemein, Startseite am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 19.-25.03.2018

19.-25.03.2018

Gottesdienste

Veranstaltungen

-

26.03.-01.04.2018

Gottesdienste

  • Dienstag: Ökumenisches Taizé-Gebet
  • Donnerstag, 19:00 Uhr (Gründonnerstag): Eucharistiefeier am Tisch im Ökumenesaal
  • Freitag, 11:00 Uhr (Karfreitag): Karfreitag für Familien
  • Freitag, 15:00 Uhr (Karfreitag): Feier des Leidens und Sterbens Christi
  • Samstag, 21:00 Uhr: Feier der Osternacht – Beginn in der ev. Leonhardskirche, Leonhardsplatz 26
  • Sonntag, 10:00 Uhr (Ostersonntag): Festliche Eucharistiefeier
Veröffentlicht in Terminübersicht am 19. März 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner