Archiv für Mai, 2018

Frohe, gesegnete Pfingsten!

Der Geist des Herrn erfüllt den Erdkreis.
In ihm hat alles Bestand.
Nichts bleibt verborgen vor ihm.
Halleluja.

Aus der Liturgie des Pfingstsonntags

 

Allen Gemeindemitgliedern und allen Besucherinnen und Besuchern unserer Website
wünschen wir von Herzen
ein gesegnetes, frohes Pfingstfest!

 

Bitte beachten Sie:
Wegen Erkrankung unseres Priesters im Ehrenamt, Michael Weiße,
können die Lichtvespern am Pfingstmontag und am Freitag, 25. Mai 2018, nicht stattfinden.
Wir bitten um Verständnis.

Veröffentlicht in Allgemein, Startseite am 19. Mai 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Sonntag, 20. Mai 2018

Sonntag, 20. Mai 2018

10:00 Uhr: Festliche Eucharistiefeier mit Kindergottesdienst in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

Zur Vorbereitung

Pfingsten (r)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Apostelgeschichte 2,1-11

  • Psalm: 104,1-2.24-25.29-31.34

  • 2. Lesung: 1. Brief an die Gemeinde in Korinth 12,3b-7.12-13

  • Evangelium: Johannes 20,19-23

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Großer Gott,
durch die Ausgießung des Geistes am heutigen Tag
heiligst du deine Kirche
in allen Völkern und Nationen.
Erfülle die ganze Welt mit den Gaben des Heiligen Geistes.
Was deine Liebe am Anfang der Schöpfung gewirkt hat,
das wirke sie auch heute in den Herzen aller,
die an dich glauben und dich suchen.
Darum bitten wir durch Jesus Christus,
deinen Sohn, unsern Bruder und Herrn,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und wirkt in alle Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, heiliger Vater, immer und überall zu danken
und diesen Tag in festlicher Freude zu feiern.
Denn heute hast du das österliche Heilswerk vollendet.
Heute hast du den Heiligen Geist gesandt
über alle, die du mit Christus auferweckt
und zu deinen Kindern berufen hast.
Am Pfingsttag erfüllst du deine Kirche mit Leben:
Dein Geist schenkt allen Völkern
die Erkenntnis des einen lebendigen Gottes
und vereint die vielen Sprachen
im Bekenntnis des einen Glaubens.
Darum preisen dich alle Völker auf dem Erdenrund
in österlicher Freude.


Lesereihe B - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 14. Mai 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 14.-20.05.2018

14.-20.05.2018

Gottesdienste

Veranstaltungen

-

21.-27.05.2018

Gottesdienste

Veröffentlicht in Terminübersicht am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Im Blick auf Pfingsten

PfingstnoveneFür die Kirche ist die Zeit zwischen den Festen Christi Himmelfahrt und Pfingsten eine bedeutsame Zeit. Sie wird mit Blick auf ihre Dauer auch “Pfingstnovene” genannt: die neun Tage bis zum Pfingstfest. Die Kirche vergegenwärtigt in diesen neun Tagen, was ganz zu Beginn der Apostelgeschichte, einer vom Evangelisten Lukas verfassten Schrift der Bibel, gleich nach den vier Evangelien, so beschrieben wird:

Beim gemeinsamen Mahl gebot er [der auferstandene Herr, der elf Jüngern, die er zu Aposteln erwählt hatte, erschienen ist] ihnen: Geht nicht weg von Jerusalem, sondern wartet auf die Verheißung des Vaters, die ihr von mir vernommen habt! Denn Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber werdet schon in wenigen Tagen mit dem Heiligen Geist getauft werden. (…) Ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch herabkommen wird; und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an die Grenzen der Erde (Apg 1,4-5.8).

Mit den Elfen (ursprünglich waren es zwölf, doch Judas von Iskariot, der Jesus verraten hat, ist nicht mehr dabei) und übrigens auch “mit den Frauen und Maria, der Mutter Jesu” (Apg 1,13-14) befindet sich die Kirche in diesen Tagen im Wartestand: in der Erwartung, dass sich erfüllen wird, was der auferstandene Herr angekündigt hat. Es ist deshalb eine bedeutsame Zeit, weil die Kirche ohne den Heiligen Geist tatsächlich verwaist wäre, von Jesus alleingelassen. Sie könnte nichts bewirken, und alles, was Jesus zu seinen Lebzeiten gesagt und getan hat, wäre nichts weiter als eine Erinnerung, die mit der Zeit dahinschwinden würde.

Die Kirche braucht – wir brauchen – den Heiligen Geist. Nur so lebt der auferstandene Herr in unserer Mitte. Nur so können wir in seinem Namen tätig sein. Nur so können wir heute seine Zeugen sein. (mehr …)

Veröffentlicht in Allgemein, Startseite am 11. Mai 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Samstag, 12. Mai 2018

Samstag, 12. Mai 2018

16:00 Uhr: Eucharistiefeier in Tübingen

 

Sonntag, 13. Mai 2018

10:00 Uhr: Eucharistiefeier in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

Zur Vorbereitung

7. Sonntag in der Osterzeit B (w)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Apostelgeschichte 1,15-17.20a.c-26

  • Psalm: 103,1-2.11-12.19-20b

  • 2. Lesung: 1. Johannesbrief 4,11-16

  • Evangelium: Johannes 17,6a.11b-19

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Gott, wunderbar in deinem Licht,
durch die Verherrlichung deines Sohnes
hast du die Grenzen
von Diesseits und Jenseits, von Himmel und Erde,
von Zeit und Ewigkeit aufgebrochen.
Lass uns mit ihm Mauern überspringen
und aus seinem Geiste leben.
Darum bitten wir durch ihn,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und wirkt
von Ewigkeit zu Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

Wir preisen dich, Gott, unser Vater,
und rühmen dich durch deinen Sohn Jesus Christus.
Auferstanden von den Toten
hat er seinen Jüngern den Heiligen Geist geschenkt,
sein Leben in Fülle, sein Heil und seinen Frieden.
Durch ihn schenkst du uns den Lebensatem deines Geistes,
in dem wir zu dir rufen: „Abba – Vater“.
Darum preisen wir dich in österlicher Freude.


Lesereihe B - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 10. Mai 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Ökumenischer Abendmahlsgottesdienst

Evangelische Leonhardskirche Stuttgart

Evangelische Leonhardskirche Stuttgart

Was anderswo heiß diskutiert wird, nämlich dass evangelische und katholische Christen gemeinsam die Eucharistie bzw. das Abendmahl feiern, ist in der deutschen alt-katholischen Kirche schon seit 1985 Praxis. Damals trafen das deutsche alt-katholische Bistum und die EKD (Evangelische Kirche in Deutschland) eine Vereinbarung, sich gegenseitig zur Kommunion bzw. zum Abendmahl einzuladen. Es war die erste Vereinbarung dieser Art zwischen einer katholischen und den evangelischen Kirchen. Sie bedeutet allerdings noch keine Kirchengemeinschaft, d.h. alt-katholische und evangelische Geistliche stehen der Eucharistiefeier bzw. dem Abendmahlsgottesdienst noch nicht gemeinsam vor. Die Praxis ist vielmehr, die Gottesdienste jeweils auf Einladung der einen oder der anderen Kirche mitzufeiern, dann aber eben auch an der Kommunion oder am Abendmahl teilzuhaben.

Auf dieser Basis feiern die Alt-Katholische Gemeinde Stuttgart und die Evangelische Leonhardsgemeinde mehrmals im Jahr gemeinsame Eucharistiegottesdienste. Der prominenteste ist die Feier der Osternacht. Aber auch an Epiphanie, Christi Himmelfahrt und Fronleichnam wird gemeinsam gefeiert. Aus diesem Grund wird es an Christi Himmelfahrt, 10. Mai, in der alt-katholischen Katharinenkirche keinen Gottesdienst geben. Stattdessen feiern wir das Fest in der evangelischen Leonhardskirche, Leonhardsplatz 26. Der Abendmahlsgottesdienst beginnt um 19:00 Uhr.

Veröffentlicht in Allgemein am 7. Mai 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Donnerstag, 10. Mai 2018

Donnerstag, 10. Mai 2018

19:00 Uhr: Ökumenischer Abendmahlsgottesdienst in der evangelischen Leonhardskirche Stuttgart, Leonhardsplatz 26

In der Katharinenkirche ist an diesem Tag kein Gottesdienst.

Zur Vorbereitung

Christi Himmelfahrt B (w)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Apostelgeschichte 1,1-11

  • Psalm: 47,2-3.6-9

  • 2. Lesung: Brief an die Gemeinde in Ephesus 1,17-23

  • Evangelium: Markus 16,15-20

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Ewiger Gott,
in der Himmelfahrt deines Sohnes
hast du den Menschen erhöht
und seine Würde kundgetan.
Schenke uns das feste Vertrauen,
dass auch wir zur Herrlichkeit gerufen sind,
in die Christus uns vorausgegangen ist,
der in der Einheit des Heiligen Geistes
mit dir lebt und wirkt in alle Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
durch unsern Herrn Jesus Christus.
Denn nach seiner Auferstehung ist er den Jüngern erschienen;
du hast ihn vor ihren Augen erhoben zu deiner Rechten,
dass er uns erhebe zu Kindern und Erben deiner Herrlichkeit.
Darum jubelt heute der ganze Erdkreis in österlicher Freude.
Auch wir stimmen ein in den Lobgesang der Engel und Vollendeten.


Lesereihe B - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 07.-13.05.2018

07.-13.05.2018

Gottesdienste

Veranstaltungen

  • Montag, 18:30 Uhr: AG Lebendige Gemeinde
  • Dienstag, 19:30 Uhr: Ökumenischer Workshop “Wer singt, betet doppelt”, 3. Abend
-

14.-20.05.2018

Gottesdienste

Veranstaltungen

Veröffentlicht in Terminübersicht am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner