Frauensonntag

Seit 1920 gibt es im Katholischen Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland einen Frauensonntag. Das Datum zeigt: Seine Einführung steht in engem Zusammenhang mit dem 19. Januar 1919, als Frauen in Deutschland erstmals ihr kurz vorher erkämpftes Wahlrecht ausüben konnten. Das galt auch für das synodal verfasste alt-katholische Bistum. Der Frauensonntag hat im Laufe der Jahre vielfach sein Gesicht verändert. War es in den Anfangsjahren eher ein Tag, an dem über Frauen gesprochen wurde, ist es inzwischen ein Tag, der von Frauen gestaltet wird und an dem sie sich selbst zur Sprache bringen. Deshalb sind es heute sie, die den Gottesdienst am Frauensonntag gestalten – mit ihren Gedanken, in ihrer Sprache und in ihren Formen. Der Bund Alt-Katholischer Frauen in Deutschland (baf) gibt dazu jedes Jahr eine Arbeitshilfe heraus. Das diesjährige Thema lautet: “Innehalten – dankbar sein”. Der Frauensonntag findet bistumsweit am 5. Sonntag in der Osterzeit statt – das ist in diesem Jahr der 3. Mai. In unserer Stuttgarter Gemeinde gestaltet eine Frauengruppe die Eucharistiefeier um 10:00 Uhr.

Veröffentlicht in Allgemein, Neuigkeiten am 1. Mai 2015| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner