Partnerschaftssegnung

Partnerschaftssegnung: Mit diesem Wort ist ein Gottesdienst gemeint, in dessen Rahmen die Partnerschaft eines homosexuellen Paares gesegnet wird. Eine solche Segensfeier wird in unserer Gemeinde am Samstag, 2. Mai 2015, um 14:00 Uhr in der Schlosskirche in Stuttgart-Mitte stattfinden. Dass der Gottesdienst dort und nicht in unserer Kirche St. Katharina gefeiert wird, hängt mit einer Belegung unserer Kirche zum gleichen Zeitpunkt zusammen. Wir sind deshalb dankbar, dass uns die Schlosskirche für die Feier eines alt-katholischen Gottesdienstes zur Verfügung gestellt wird. In der Folge des Aufrufs der 53. Bistumssynode 1997 an die Gemeinden, “sich um ein Klima der Akzeptanz, der Offenheit und Toleranz gegenüber homosexuell liebenden und lebenden Menschen […] zu bemühen”, wurde immer wieder der Wunsch geäußert, Partnerschaften homosexueller Paare zu segnen. In unserer Stuttgarter Gemeinde fand die erste 2000 statt. Die Gemeinde hatte zu diesem Zeitpunkt einen längeren inhaltlichen Prozess hinter sich, an dessen Ende entsprechende Willenskundgebungen der Gemeindeversammlung standen. Der 55. Bistumssynode lag ein Antrag vor, für etwaige Partnerschaftssegnungen ein offizielles liturgisches Formular herauszugeben. Beschlossen wurde dann allerdings, im Bischöflichen Ordinariat die Segnungsriten, die in den Gemeinden bereits verwendet wurden, zu sammeln und Interessierten zur Verfügung zu stellen. Damit war de facto die Praxis der Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften durch die Synode anerkannt. 2014 schließlich konnten Bischof und Synodalvertretung unter dem Titel “Die Feier der Partnerschaftssegnung” einen geordneten Ritus herausgeben, der auch der Feier am 2. Mai zugrunde liegen wird.

Veröffentlicht in Allgemein, Neuigkeiten am 1. Mai 2015| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner