Archiv für Februar, 2016

Gemeindeversammlung mit Wahlen

Nach den Teilgemeindeversammlungen am 13.02.2016 in Tübingen und am 14.02.2016 in Aalen folgt als letzter Teil am Sonntag, 21.02.2016, die Gemeindeversammlung in Stuttgart. Auch dieses Mal sieht die Tagesordnung eine Wahl vor. Alle drei Jahre ist nämlich die Hälfte der Mitglieder des Kirchenvorstands neu zu wählen. Für drei Kirchenvorstände läuft die Amtszeit in diesem Frühjahr aus, auch wenn sich darunter zwei relativ neue Mitglieder finden, die erst seit 2014 und 2015 im Amt sind; sie sind in eine bestehende Amtszeit nachgerückt. Die  Vorstellung der Kandidaten für die Amtszeit 2016-2022 findet sich im aktuellen Gemeindebrief “kontakt“; dort ist auch die Tagesordnung einzusehen. Hauptthema der Gemeindeversammlung werden die Rechenschaftsberichte des Pfarrers, Kirchenvorstands und Kirchenrechners sein. Außerdem wird es um die anstehende Außensanierung der Stuttgarter Katharinenkirche und die Frage gehen, wie sich die Gemeinde in die Flüchtlingshilfearbeit in Stuttgart-Mitte einbringen kann. Die Gemeindeversammlung ist das oberste beschlussfassende Gremium der Gemeinde. In der Stuttgarter Gemeinde, in deren Einzugsbereich auch die Gottesdienststationen Aalen und Tübingen liegen, kommt sie zweimal jährlich zusammen.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 15. Februar 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Samstag, 13. Februar 2016

Samstag, 13. Februar 2016

16:00 Uhr: Eucharistiefeier in der römisch-katholischen Kirche St. Michael, Tübingen, anschließend Gemeindeversammlung

 

Sonntag, 14. Februar 2016

10:00 Uhr: Eucharistiefeier (Familiengottesdienst) in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

15:00 Uhr: Eucharistiefeier in der evangelischen St. Johannes-Kirche in Aalen, anschließend Gemeindeversammlung

Zur Vorbereitung

1. Sonntag der österlichen Bußzeit C (v)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Deuteronomium 26,4-10

  • Psalm: 91,1-2.10-15

  • 2. Lesung: Brief an die Gemeinde in Rom 10,8-13

  • Evangelium: Lukas 4,1-13

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Herr Jesus Christus,
du hast vierzig Tage in der Wüste gebetet und gefastet
und der Versuchung widerstanden.
Wir bitten dich:
Steh uns bei, wenn wir schwach sind,
und sende uns deinen Geist,
damit wir erkennen und überwinden,
was uns von dir trennt,
der du mit dem Vater
in der Gemeinschaft des Heiligen Geistes
bei uns bist alle Tage und in Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

Wir danken dir, heiliger Vater,
denn in diesen vierzig Tagen der Buße
rufst du uns erneut in die Nachfolge deines Sohnes,
dass wir mit ihm dem Bösen widerstehen
und sein Gebot der Liebe erfüllen.
Du stärkst unser Vertrauen auf deine Nähe,
du machst uns frei von den Mächten des Alltags,
du öffnest unsere Hand für die Not der Armen.
So führst du uns mit geläutertem Herzen
zur österlichen Freude
und bereitest uns für die Begegnung
mit deinem auferstandenen Sohn,
unserm Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir dein Erbarmen
und singen mit den Scharen der Engel und aller Erlösten
das Lob deiner Herrlichkeit.


Lesereihe C - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 10. Februar 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Herzliche Einladung zur Mitfeier

Weg beim SonnenaufgangDie am Aschermittwoch beginnende Zeit der 40 Tage vor Ostern ist für Christinnen und Christen eine intensive Zeit der Rückbesinnung auf ihre Taufe mit dem Ziel, in der Osternacht neu bewusst dazu Ja zu sagen. Dazu können verschiedene geistliche Übungen helfen. Eine der bekanntesten ist das Fasten; in der Tradition werden die 40 Tage vor Ostern deshalb auch “Fastenzeit” genannt. Daneben bieten wir in diesem Jahr im Februar und März Exerzitien im Alltag an – nähere Informationen dazu gibt es hier. Das Evangelium des Aschermittwochs legt uns darüber hinaus auch noch das Almosengeben und Beten ans Herz (vgl. Matthäus 6,1-6.16-18). Die Sorge für die Nächsten gehört mit zu den zentralsten Aufgaben der Kirche. Auch wenn dies heute vielfach durch Fachstellen geschieht, entbindet es den Einzelnen und die Einzelne nicht von dieser Grundverantwortung. Die alt-katholische Kirche in Deutschland lenkt dazu den Blick auf zwei Projekte ihrer Entwicklungshilfearbeit: Tansania und die Philippinen. Auch die Flüchtlingshilfe bildet einen Schwerpunkt; bei der Gemeindeversammlung am 21. Februar werden Möglichkeiten vorgestellt, wie wir uns als Gemeinde in diesen Bereich einbringen können. Das Beten kann zur Mitfeier des Tagzeitengebets einladen; wir empfehlen dazu als Hilfe und ständigen Begleiter das “Te Deum“. Zur gemeinsamen Feier der Tagzeitenliturgie laden unsere Gottesdienste am Dienstagabend (Ökumenisches Taizé-Gebet) und Freitagabend (Abendlob), jeweils um 18:30 Uhr ein, ebenso der Abendgottesdienst in unserer evangelischen Nachbarkirche St. Leonhard am Donnerstagabend um 19:00 Uhr. Beten ist auch ein zentraler Punkt in der Feier der Eucharistie: Jeden Sonntag versammeln wir uns dazu um 10:00 Uhr. Damit die Rückbesinnung auf die Taufe auch eine Form bekommt, in der das persönliche Glaubensleben kritisch unter die Lupe genommen werden kann, bieten wir am Sonntag, 6. März, um 9:30 Uhr eine Feier der Versöhnung an. Wir hoffen, dass wir mit diesen Hinweisen und Angeboten zu einer wirklichen Feier der österlichen Bußzeit verhelfen und laden zur Mitfeier jeden Menschen ein, der auf der Suche nach Gott ist oder sein Glaubensleben neu ordnen möchte.

Veröffentlicht in Allgemein am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 08.-14.02.2016

08.-14.02.2016

Gottesdienste

Veranstaltungen

-

15.-21.02.2016

Gottesdienste

Veranstaltungen

Veröffentlicht in Terminübersicht am 8. Februar 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Mittwoch, 10. Februar 2016

Mittwoch, 10. Februar 2016

18:30 Uhr: Eucharistiefeier mit Aschenauflegung in der alt-katholischen Kirche St. Katharina in Stuttgart

Zur Vorbereitung

Aschermittwoch (v)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Joël 2,12-18

  • Psalm: 51,3-6b.12-14.17

  • 2. Lesung: 1. Brief an die Gemeinde in Korinth 5,20 – 6,2

  • Evangelium: Matthäus 6,1-6.16-18

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Getreuer Gott,
im Vertrauen auf dich beginnen wir
diese Zeit der Besinnung
und der Bereitung auf das Osterfest.
Wir bitten dich:
Begleite und führe uns in diesen vierzig Tagen,
dass wir uns dir zuwenden,
auf dein Wort hören
und dir in den Mitmenschen dienen
durch deinen Sohn Jesus Christus,
unsern Herrn und Bruder,
der mit dir und dem Heiligen Geist
in unserer Mitte lebt,
jetzt und in Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

Wir danken dir, heiliger Vater,
denn in diesen vierzig Tagen der Buße
rufst du uns erneut in die Nachfolge deines Sohnes,
dass wir mit ihm dem Bösen widerstehen
und sein Gebot der Liebe erfüllen.
Du stärkst unser Vertrauen auf deine Nähe,
du machst uns frei von den Mächten des Alltags,
du öffnest unsere Hand für die Not der Armen.
So führst du uns mit geläutertem Herzen
zur österlichen Freude
und bereitest uns für die Begegnung
mit deinem auferstandenen Sohn,
unserm Herrn Jesus Christus.
Durch ihn preisen wir dein Erbarmen
und singen mit den Scharen der Engel und aller Erlösten
das Lob deiner Herrlichkeit.


Lesereihe C - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 7. Februar 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 01.-07.02.2016

01.-07.02.2016

Gottesdienste

Veranstaltungen

  • Montag bis Mittwoch, 5:57 und 6:57 Uhr: Anstöße in SWR1 und Morgengedanke in SWR4 mit Pfarrer Joachim Pfützner, Stuttgart
  • Donnerstag bis Samstag, 5:57 und 6:57 Uhr: Anstöße in SWR1 und Morgengedanke in SWR4 mit Pfarrer Joachim Sohn, Furtwangen
-

08.-14.02.2016

Gottesdienste

Veranstaltungen

Veröffentlicht in Terminübersicht am 1. Februar 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner