Außensanierung der Kirche hat begonnen

Für die Außensanierung eingerüstet: Alt-Katholische Kirche St. Katharina, Sicht von der Katharinenstraße aus

Für die Außensanierung eingerüstet: Alt-Katholische Kirche St. Katharina, Sicht von der Katharinenstraße aus

Mit der Einrüstung der West- und Nordwand unserer Kirche St. Katharina hat die vierte Phase des umfangreichen Sanierungsprojekts begonnen, das der Kirchenvorstand 2005 auf den Weg gebracht hat. Die Außensanierung, deren Kosten insgesamt auf 500.00 Euro veranschlagt sind, wird in mehreren Abschnitten vonstatten gehen. Die Arbeiten an der West- und Nordfassade stellen den ersten Abschnitt dar. 156.000 Euro werden dazu benötigt. Rund 110.000 Euro werden aus Fördergeldern bereitgestellt, 40.000 Euro steuert die Kirchengemeinde bei; dazu musste aus der Synodalkasse des Bistums ein Kredit gewährt werden. Das Sanierungsprojekt begann 2006 mit der Sanierung der Tonnendecke im Kircheninneren; außerdem wurde die Beleuchtung erneuert. 2008 ging es weiter mit einer Sanierung des Dachstuhls und des Kirchendachs; dabei musste der Dachreiter, der nach dem Krieg das Kirchentürmle ersetzte, erneuert werden. 2010 erfolgten eine Sanierung des Kirchenbodens und der Wände des Kirchenraums, außerdem wurden die Altarstufen erneuert und der Boden des Altarraums ausgebessert. Und es wurde, da man sich anschickte, eine Orgel zu kaufen, eine Empore eingebaut. Für die zahlenmäßig kleine Kirchengemeinde stellt das Sanierungsprojekt eine riesige Herausforderung dar, die sie nur mit finanzieller Hilfe von außen bewältigen kann. Diese wird von einem Förderverein organisiert, dem Verein “Rettet die Katharinenkirche e.V.”. Wer das Sanierungsprojekt mit unterstützen will: Kirchengemeinde und Verein freuen sich über jede Spende. Unsere Kontonummer für das Sanierungsprojekt: Rettet die Katharinenkirche, IBAN: DE30 5206 0410 0000 4132 67 (BIC: GENODEF1EK1).

Veröffentlicht in Allgemein, Neuigkeiten am 26. April 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner