Schwungvolles Dekanatswochenende

Seit 2001 "Tatort" fürs Dekanatswochenende: Die Jugendburg Altleiningen

Seit 2001 “Tatort” fürs Dekanatswochenende: Die Jugendburg Altleiningen

Bei herrlichstem Wetter hat vom 8. bis 10. Juli auf der Burg Altleiningen das diesjährige Wochenende des Dekanats Nordbaden-Württemberg mit Rheinland-Pfalz/Süd stattgefunden. “Er stellte meine Füße auf Felsengrund (Psalm 40,3) – und wo stehst Du?” lautete das Motto. Doch von Feststehen konnte keine Rede sein. Schon beim Begrüßungsabend wurden die 85 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kräftig durcheinandergewirbelt, mussten sie sich doch immer wieder neu aufstellen: Da wurde nach der längsten und nach der kürzesten Anreise gefragt, nach der jüngsten Teilnehmerin und dem ältesten Teilnehmer, und man sollte in alphabethischer Reihenfolge der Vornamen Aufstellung nehmen. Ein Schwerpunkt waren die Workshops am Samstagvormittag und teilweise auch am Samstagnachmittag: Das Angebot reichte von Singen & Musizieren über Glaubensstandpunkte, Psalmen, Yoga, Stricken & Häkeln bis hin zur Trickfilmerstellung und einer Kreativ-Werkstatt. Dazwischen lockte immer wieder das herrlich gelegene Freibad im Burggraben. Und die Wanderfreudigen, die es jedes Jahr beim Dekanatswochenende gibt, ließen sich nicht einmal vom warmen Wetter abhalten. Neu war das Tischtennisturnier, das sich über den ganzen Samstag hinzog und dessen Finale der erste Programmpunkt des legendären Bunten Abends war. Der Gewinner kommt aus der Gemeinde Heidelberg, worüber der Heidelberger Pfarrer sich so sehr freute, dass er ihm spontan ein lebenslanges Recht verlieh, in den Gottesdiensten immer ganz vorn in der ersten Reihe Platz zu nehmen. Überhaupt war der Bunte Abend ein besonders fröhlicher Abend. Ermittelt wurde die “Supergemeinde” des Dekanats. Doch stellte sich am Ende der zahlreichen Wettbewerbe heraus, dass alle vier (anwesenden) Gemeinden eine ähnliche Punktezahl erreicht hatten – es gibt also nur Supergemeinden im alt-katholischen Dekanat Nordbaden-Württemberg mit Rheinland-Pfalz/Süd! Mit einer festlich-fröhlichen Eucharistiefeier, die von einer kleinen Musikgruppe, gebildet aus dem Kreis der Teilnehmenden, musikalisch umrahmt wurde, endete das beliebte Gemeindetreffen. Im kommenden Jahr wird es am Muttertagswochenende, 12.-14. Mai, stattfinden – natürlich wieder in Altleiningen. Die Vorbereitung und Durchführung wird dann in Händen der Gemeinde Heidelberg liegen.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 11. Juli 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner