Diakoniesonntag

Logo des Vereins zur Förderung von Jugendlichen

Logo des Vereins zur Förderung von Jugendlichen

Der letzte Septembersonntag steht im Katholischen Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland alljährlich im Zeichen der Diakonie. In den Blick genommen wird an diesem Sonntag die Alt-Katholische Diakonie Deutschland e.V. Der Verein unter dem Vorsitz des Berliner Dekans Ulf-Martin Schmidt hat die Aufgabe, die diakonische Arbeit der Gemeinden des Bistums ideell und finanziell zu unterstützen. So wurden zum Beispiel die Gemeinden von der 59. Bistumssynode 2014 dazu aufgerufen, bis zur 60. Synode 2016 ein diakonisches Projekt ins Leben zu rufen – und sei es noch so klein. Auf das Ergebnis darf man gespannt sein, denn die 60. Bistumssynode tritt vom 29. September bis zum 2. Oktober 2016 in Mainz zusammen. Für die Präsentationen der Gemeinden sind in der Tagesordnung mehrere Zeitfenster vorgesehen. Selbstverständlich ist die Alt-Katholische Diakonie Deutschland bereit, solche Projekte, wenn nötig, finanziell zu unterstützen. Die Stuttgarter Gemeinde hat dies vor allem für die kostenintensiven Stricher-Projekte erfahren dürfen. Getragen vom Verein zur Förderung von Jugendlichen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten e.V. sind das das seit 1997 bestehende Café Strich-Punkt mit seiner Anlaufstelle in der Jakobsstraße mitten im Rotlichtviertel – bemerkenswert ist, dass die Anlaufstelle sowohl für männliche als auch für weibliche Prostituierte eingerichtet ist – die Internetberatung info4escorts und das Präventionsprojekt Antihelden* zum Schutz vor sexualisierter Gewalt. Außerdem betreibt die Stuttgarter Gemeinde jeweils am letzten Sonntag eines Monats Kathy’s Vesper, ein Abendessen für wenig Betuchte, einsame Menschen und Obdach- und Wohnsitzlose, und sie ist eingebunden in die Flüchtlingshilfe Freundeskreis Haus Martinus. Neben dem bistumsweiten Diakoniesonntag im September gibt es in der Stuttgarter Gemeinde noch einen Diakoniesonntag im Frühjahr – beide dienen nicht zuletzt auch der Schärfung eines diakonischen Bewusstseins der Gemeindemitglieder. Die Kollekte am 25. September ist für die Alt-Katholische Diakonie Deutschland e.V. bestimmt.

Veröffentlicht in Allgemein am 24. September 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner