Archiv für Oktober, 2016

Benefizkonzert des Vokalensembles Quintessenz

Benefiz_Quintessenz_2016Mit Kompositionen aus Schwaben wartet das Stuttgarter Vokalensemble Quintessenz am Samstag, 8. Oktober, um 18:00 Uhr zu einem Benefizkonzert in der alt-katholischen Kirche St. Katharina auf. Der Erlös ist für die Außensanierung des 150 Jahre alten Gotteshauses am Rande des Bohnenviertels bestimmt. Zu Gehör gebracht werden sollen Werke von Hugo Distler, Heinrich Finck, Fernando di Lasso (ein Sohn des berühmten Orlando di Lasso), Georg von Albrecht und Michael Riehm. Das Vokalensemble Quintessenz, das seine Proben in der Regel im Ökumenesaal neben der Katharinenkirche abhält, wurde 1999 gegründet und vereinigt Sangesbegeisterte rund um Stuttgart. Repertoire und Besetzung des Ensembles orientieren sich an einem Klangideal, das Wendigkeit, Durchsichtigkeit und reine Stimmung zum Ziel hat. Die ehrenamtliche Chorleitung hat Petra Jänsch, durch das Programm führt Albrecht Lutz. Der Eintritt zum Konzert ist frei, am Ausgang wird um Spenden gebeten.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 5. Oktober 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Brunneneinweihung gegenüber der Kirche

Gleich gegenüber unserer Kirche St. Katharina, auf der anderen Seite der Olgastraße, ist auf dem Marie-Juchacz-Platz in den vergangenen Wochen der dort befindliche Fischreiherbrunnen restauriert und das Umfeld verbessert worden. Die Initiative dafür ist von der Stiftung Stuttgarter Brünnele ausgegangen. Diese Stiftung ist darauf ausgerichtet, historische Brunnen in Stuttgart zu restaurieren und als Trinkbrunnen aufzurüsten.

Der Fischreiherbrunnen – hier eine Aufnahme, die während der Restaurierungsarbeiten gemacht worden ist – wird am Freitag, 7. Oktober 2016, im Rahmen einer kleinen Feierstunde eingeweiht, die um 15:30 Uhr beginnt. Eingeladen haben dazu die Stiftung Stuttgarter Brünnele und das Ressort Brunnen des Tiefbauamtes. Pfarrer Joachim Pfützner ist von den Veranstaltern gebeten worden, dabei eine Segnung vorzunehmen.

Bereits vor sieben Jahren, im Juli 2009, hat schon einmal um den Fischreiherbrunnen herum eine kleine Feierstunde stattgefunden. Damals wurde dem Platz ein Name gegeben. Marie Juchacz (1879-1956) ist die Gründerin der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

 

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 4. Oktober 2016| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Synode setzt sich mit Sakramententheologie auseinander

synode2Kann man die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare dem Sakrament der Ehe gleichstellen? Kann man sie als Sakrament ansehen? Nicht erst bei der am Sonntag, 2. Oktober, zu Ende gegangenen 60. Synode des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland ist diese Frage aufgekommen. Schon vor zwei Jahren wurde sie bei der 59. Synode gestellt – und zwar in Form eines Antrags. “Die Synode möge darüber beraten, ob das Sakrament der Ehe auch für gleichgeschlechtliche Partnerschaften zugelassen werden kann”, hieß es damals. Des weiteren wurde seinerzeit gefordert, den Bereich Ehe, Partnerschaft, Wiederverheiratung theologisch anzuschauen und für Pastoral und Liturgie fruchtbar zu machen, eventuell auch mit neuen Regelungen. Seitdem gibt es im Bistum einen Gesprächsprozess über diesen Themenkomplex. In zwei Referaten wurden die rund 120 Abgeordneten aus den Gemeinden und dem Kreis der Geistlichen im Ehrenamt über den augenblicklichen Stand informiert. Anschließend hatten sie Gelegenheit, sich mit dem Gehörten in Kleingruppen auseinanderzusetzen. Dabei wurde klar: Es geht weder darum, sich per Synodenbeschluss im Bereich Ehe, Partnerschaftssegnung und Sakrament theologisch festzulegen oder gar ein weiteres Sakrament einzuführen, noch all diejenigen in der Kirche, die sich schwertun mit einem Eheverständnis, das auch gleichgeschlechtliche Partnerschaften einbezieht, auszugrenzen. Aber es hat sich gesellschaftlich vieles verändert, und das gilt es ernst zu nehmen und theologisch zu bewerten. Damit nicht nur Fachleute und Synodenabgeordnete, sondern alle Interessierten darüber diskutieren können, wird der Gesprächsprozess in den kommenden Jahren auch vor Ort, in den Dekanaten, geführt werden. (mehr …)

Veröffentlicht in Neuigkeiten am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Samstag, 8. Oktober 2016

Samstag, 8. Oktober 2016

16:00 Uhr: Eucharistiefeier in der röm.-kath. Kirche St. Michael in Tübingen

 

Sonntag, 9. Oktober 2016

10:00 Uhr: Eucharistiefeier (Familiengottesdienst) und Feier des Erntedankfestes in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

15:00 Uhr: Eucharistiefeier in der ev. St.-Johannes-Kirche in Aalen

Zur Vorbereitung

Erntedank - Danktag für die Schöpfung C (w)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Jesaja 58,9-11

  • Psalm 65,10-14

  • 2. Lesung: 2. Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth 9,6-15

  • Evangelium: Johannes 6,26-35

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Gott, Schöpfer der Welt,
du hast uns die Erde anvertraut
und gibst menschlicher Mühe deinen Segen.
Lass uns deine Güte mit Dankbarkeit und Freude annehmen,
uns deiner Gaben würdig erweisen
und mit denen teilen, die Not leiden.
Darum bitten wir dich durch Jesus Christus,
unseren Bruder und Herrn,
der mit dir und dem Heiligen Geist
lebt und wirkt von Ewigkeit zu Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dich, allmächtiger Vater, zu loben
und dich mit der Vielfalt der Schöpfung zu rühmen.
Wir danken dir für die Früchte unserer Arbeit
und für die Ernte dieses Jahres.
Wir danken dir, dass du unser Leben erhältst
in deiner Güte.
So stimmen wir ein in den Lobgesang der Engel und Heiligen.


Lesereihe C - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 03.-09.10.2016

03.-09.10.2016

Gottesdienste

Veranstaltungen

-

10.-16.10.2016

Gottesdienste

Veranstaltungen

  • Samstag / Sonntag: Klausurtagung des Kirchenvorstands in Herrenberg
  • Sonntag, 18:00 Uhr: 2 M (Meditation und Mahl)
Veröffentlicht in Terminübersicht am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner