Im Dialog für eine offene Gesellschaft

Auch im Wiener Stephansdom fand eine Kongress-Veranstaltung statt.

Auch im Wiener Stephansdom fand eine Kongress-Veranstaltung statt.

“Salz der Erde – Christinnen und Christen im Dialog für eine offene Gesellschaft” – so lautete das Motto des 32. Internationalen Alt-Katholiken-Kongresses, der am 23. September in Wien zu Ende ging. Auf Einladung der Altkatholischen Kirche Österreichs hatten sich in der Hauptstadt unseres Nachbarlandes rund 400 Mitglieder der in der Utrechter Union vereinigten alt-katholischen Kirchen und Gäste aus der Ökumene, insbesondere aus den anglikanischen Kirchen, versammelt. Mit letzteren stehen die alt-katholischen Kirchen der Utrechter Union seit 1931 in voller kirchlicher Gemeinschaft. Auch drei Bischöfe der Philippinischen Unabhängigen Kirche, mit denen die alt-katholischen Kirchen gleichfalls in voller kirchlicher Gemeinschaft stehen, waren zu dem alle vier Jahre stattfindenden Kongress angereist. Als besonderer Gast war der Metropolit der Malankara Mar Thoma Syrian Church, Erzbischof Joseph Mar Thoma, anwesend; die Internationale Bischofskonferenz der Utrechter Union pflegt seit 2006 einen Dialog mit der vor allem in Indien verbreiteten Kirche.

Hintergrund zum Thema des 32. Internationalen Alt-Katholiken-Kongresses sind Entwicklungen und Ereignisse, die sich in beinahe allen europäischen Ländern abzeichnen und die sich vielfach gegen eine offene Gesellschaft wenden. “Salz der Erde”, abgeleitet aus Matthäus 5,13, soll zum Ausdruck bringen: Christinnen und Christen wollen das nicht; sie setzen sich für eine offene Gesellschaft ein. Zum Ausdruck kam diese Haltung in Veranstaltungen wie einer religiösen Gedenkfeier auf dem Wiener Judenplatz und einem Podiumsgespräch mit Vertretern und Vertreterinnen verschiedener Religionen sowie in 26 Workshops. Ein Höhepunkt war der von allen Bischöfen geleitete Gottesdienst der Utrechter Union am Samstag, 22. September, in der evangelischen Auferstehungskirche im Zentrum Wiens. Mit Gottesdiensten in alt-katholischen Wiener Kirchengemeinden ging der Kongress am Sonntag, 23. September, zu Ende. Offizielle Berichte über das Alt-Katholiken-Treffen sind in Arbeit.

Veröffentlicht in Neuigkeiten, Startseite am 17. September 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner