Abschluss des Weihnachtsfestkreises

KerzenscheinMit dem Fest der Darstellung des Herrn am 2. Februar, im Volksmund auch “Lichtmess” genannt, endet der weihnachtliche Festkreis, der am ersten Adventssonntag begonnen hat. Die Alt-Katholische Gemeinde Stuttgart feiert das Fest am Sonntag, 3. Februar, um 10:00 Uhr nach. Die festliche Eucharistiefeier beginnt im Ökumenesaal neben der Kirche mit einer Kerzensegnung, auf die ein feierlicher Einzug in die Kirche mit brennenden Kerzen folgt. Die Lichtsymbolik ist an einem Vers aus dem Festtagsevangelium orientiert (Lukas 2,22-40). Dort heißt es: “Denn meine Augen haben das Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast, ein Licht, das die Heiden erleuchtet, und Herrlichkeit für dein Volk Israel” (Lukas 2,30-32). Nach dem Gottesdienst werden Weihnachtsbaum und Krippe abgebaut. Bis zum Beginn des nächsten großen Festkreises, des Osterfestkreises am Aschermittwoch, folgt eine sogenannte festlose Zeit, auch “Zeit im Jahreskreis” genannt, deren Sonntage, beginnend mit den Sonntagen nach Epiphanie (6. Januar), einfach durchnummeriert werden. Entsprechend wird am 10. Februar der 5. Sonntag im Jahreskreis begangen.

Zu den biblischen Texten am Fest Darstellung des Herrn

Veröffentlicht in Allgemein am 1. Februar 2019| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner