Archiv für März, 2019

Taufskrutinien

Symbol Taufkatechumenat“Skrutinium” heißt Prüfung. Unter Taufskrutinien sind allerdings nicht so sehr Prüfungen im klassischen Sinn gemeint, sondern drei Gottesdienste, in denen die Gemeinde in besonderer Weise für die Taufkandidatinnen und Taufkandidaten betet. Sie greift damit einen alten Brauch auf, der bis in die ersten Jahrhunderte der Kirchengeschichte zurückgreift. Damals waren die Christinnen und Christen gesellschaftlich eine Minderheit, auch in religiöser Hinsicht. Gerade für die Neuen in ihren Reihen war es deshalb nicht leicht, dem Ruf des Evangeliums zu folgen und damit oft andere ethische Haltungen einzunehmen, als die Gesellschaft sie praktizierte. Man sprach von einem Herrschaftswechsel: Die Taufbewerberinnen und Taufbewerber sollten der Herrschaft des üblichen Götterkultes absagen und sich unter die Herrschaft des Evangeliums bzw. unter die Herrschaft Jesu Christi stellen. Aus Erfahrung wusste man aber, dass das leichter gesagt als getan war. Und so bürgerte es sich ein, in den Wochen vor der Taufe – das heißt vor Ostern, denn getauft wurde in der Regel in der Osternacht – so oft es möglich war, den Taufbewerberinnen und Taufbewerbern als Zeichen der Stärkung die Hände aufzulegen und für sie zu beten. Damit dies nicht nur im Hintergrund, etwa anlässlich des Taufunterrichtes, geschah, sondern auch öffentlich, während der Gemeindeversammlung, bildeten sich schließlich drei Sonntage vor Ostern heraus, an denen eben dies geschah – und zusätzlich wurden den Taufbewerberinnen und Taufbewerbern, aber auch allen anderen Gemeindemitgliedern besondere biblische Texte zur Taufe verkündigt: auch dies ein Zeichen der Stärkung. Die damals verwendeten Texte werden bis heute dort verkündigt, wo an Ostern (oder in den Wochen danach) die Taufe Erwachsener ansteht. Beides, die Verkündigung und das Gebet unter Handauflegung, wird als “Taufskrutinium” bezeichnet, vielleicht, damit die Taufbewerberinnen und Taufbewerber sich prüfen können, ob sie sich stark genug fühlen für den Herrschaftswechsel. In der alt-katholischen Gemeinde Stuttgart haben wir am 24. März mit den Taufskrutinien begonnen; weitere Termine sind am 31. März um 11:15 Uhr und am 7. April um 10:00 Uhr.

Bibeltexte zum Taufskrutinium am 24. März 2019

Bibeltexte zum Taufskrutinium am 31. März 2019

Bibeltexte zum Taufskrutinium am 7. April 2019

Veröffentlicht in Allgemein am 27. März 2019| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 25.-31.03.2019

25.-31.03.2019

Gottesdienste

Veranstaltungen

-

01.-07.04.2019

Gottesdienste

Veröffentlicht in Terminübersicht am 25. März 2019| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Sonntag, 31. März 2019

Sonntag, 31. März 2019

11:15 Uhr (veränderte Anfangszeit): Eucharistiefeier in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart, gemeinsam mit der Anglikanischen Gemeinde

17:17 Uhr: Kathy’s Vesper

Zur Vorbereitung

4. Sonntag der österlichen Bußzeit A (v)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: 1. Buch Samuel 16,1b.6-7.10-13b

  • Psalm: 23,1-3.4.5.6

  • Lesung: Brief an die Gemeinde in Ephesus 5,8-14

  • Evangelium: Johannes 9,1-41

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Allerbarmender Vater,
du hast in deinem Sohn die Menschheit
in wunderbarer Weise mit dir versöhnt.
Gib uns den Mut des Glaubens,
dass wir frohen Herzens dir entgegengehen
durch ihn, unsern Herrn Jesus Christus,
der mit dir lebt und wirkt
in der Einheit des Heiligen Geistes in alle Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

Wir preisen dich, allerbarmender, ewiger Gott,
in dieser Zeit der vierzig Tage
durch unsern Herrn Jesus Christus.
Er ruft uns zur Umkehr und zum Glauben an das Evangelium.
Er selbst ist dein Wort,
sein Tod ist unser Leben.
Durch ihn preisen wir dein Erbarmen,
stimmen ein in den Lobpreis der Engel und Vollendeten.


Lesereihe C - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Kathy’s Vesper beginnt wieder

KAVELOGONach dreimonatiger Pause beginnt am Sonntag, 31. März, um 17:17 Uhr wieder Kathy’s Vesper. Bis einschließlich zum 24. November lädt das Kathy’s-Vesper-Team jeweils am letzten Sonntag eines Monats zu einem kurzen Abendgottesdienst in die Kirche und einem anschließenden Abendessen in den Ökumenesaal ein. Die Einladung richtet sich an alle Menschen rund um die alt-katholische Kirche St. Katharina, deren Geldbeutel am Monatsende mehr oder weniger leer ist, darunter bewusst auch an solche, die wohnungslos sind. Kathy’s Vesper gibt es bereits seit 1997. Das ehrenamtlich arbeitende Kathy’s-Vesper-Team freut sich über interessierte diakonische Menschen, die darin mitarbeiten möchten.

KAVELOGO

Die Woche 18.-24.03.2019

18.-24.03.2019

Gottesdienste

Veranstaltungen

-

25.-31.03.2019

Gottesdienste

Veranstaltungen

  • Mittwoch, 19:00 Uhr: Vorstandssitzung des Vereins zur Förderung von Jugendlichen
  • Donnerstag, 18:00 Uhr: Vorstandssitzung des Vereins Rettet die Katharinenkirche
Veröffentlicht in Terminübersicht am 19. März 2019| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Sonntag, 24. März 2019

Sonntag, 24. März 2019

10:00 Uhr: Eucharistiefeier (Kindergottesdienst) in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart

Zur Vorbereitung

3. Sonntag der österlichen Bußzeit (v)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Exodus 17,3-7

  • Psalm: 95,1-2.6-7c.7d-9

  • 2. Lesung: Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Rom 5,1-2.5-8

  • Evangelium: Johannes 4,5-42

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Gott, voll des Erbarmens und der Güte:
Du weißt um unsere menschliche Armut.
Schau auf unsere Not und schenk uns Vergebung.
Halte deine Hand über uns
und wehre allen Gefahren, die uns drohen.
Darum bitten wir durch unsern Herrn Jesus Christus,
deinen Sohn und unseren Bruder,
der mit dir und dem Heiligen Geist
lebt und wirkt in Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

Wir preisen dich, allerbarmender, ewiger Gott,
in dieser Zeit der vierzig Tage
durch unsern Herrn Jesus Christus.
Er ruft uns zur Umkehr und zum Glauben an das Evangelium.
Er selbst ist dein Wort,
sein Tod ist unser Leben.
Durch ihn preisen wir dein Erbarmen,
stimmen ein in den Lobpreis der Engel und Vollendeten.


Lesereihe C - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Hälfte des Kirchenvorstands neu gewählt

Die Gemeindeversammlung hat turnusmäßig die Hälfte des Kirchenvorstands neu gewählt. Das sechsköpfige Gremium, zu dessen stimmberechtigten Mitgliedern auch der Pfarrer gehört, setzt sich nun wie folgt zusammen:

Amtszeit 2016-2022

  • Klaus Juchart
  • Dieter Schütz
  • Matthias von Wuthenau

Amtszeit 2019-2025

  • Dorothee Krippahl
  • Britta Langenstein
  • Karin Pfeiffer

Mit beratender Stimme gehören dem Kirchenvorstand außerdem an

  • Rechner Dr. Michael Grieb
  • Priester i.E. Michael Weiße

Zu den Sitzungen einzuladen sind außerdem die Abgeordneten zur Bistums- und zur Landessynode Baden-Württemberg, sofern sie nicht zum Kirchenvorstand gehören.

Die Sitzungen finden – mit einer Ausnahme – monatlich statt. Im Oktober begibt sich der Kirchenvorstand Stuttgart alljährlich in eine 2-tägige Klausur.

Nach jeder Erneuerungswahl ist das Gremium neu zu konstituieren; die konstituierende Sitzung findet am Donnerstag, 11. April 2019, um 19:00 Uhr im Ökumenesaal statt.

Eine weitere Kandidatin für den Kirchenvorstand

Bei der Gemeindeversammlung am Sonntag, 17. März, um 10:00 Uhr werden turnusmäßig drei der insgesamt sechs Plätze im Kirchenvorstand neu besetzt. Bis zum Redaktionsschluss für den Gemeindebrief “kontakt” (Monate Februar/März 2019) – das war am 6.01.2019 – hatten unter den vielen angesprochenen Gemeindemitgliedern nur zwei zu einer Kandidatur Ja gesagt. Erfreulicherweise konnte Anfang Februar noch eine dritte Kandidatin gewonnen werden. Doch die Freude ist gedämpft, denn eine wirkliche Wahl kommt auf diese Weise nicht zustande; die wahlberechtigten Gemeindemitglieder (bei Wahlen gilt die Stimmberechtigung bereits ab 16 Jahren) können höchstens dadurch Akzente setzen, dass sie nicht alle drei Stimmen vergeben. Außerdem wird es für den Fall, dass ein Mitglied des Kirchenvorstands vorzeitig aus dem Gremium ausscheiden muss, keine Nachrückerinnen und Nachrücker geben. Die Synodal- und Gemeindeordnung sieht deshalb vor, dass bei nächster Gelegenheit – frühestens bei der Herbstgemeindeversammlung – eine Nachwahl von Ersatzpersonen stattfinden muss. Die Gemeindeversammlung ist im deutschen alt-katholischen Bistum das höchste Beschlussorgan auf Gemeindeebene. Sie muss mindestens einmal im Jahr zusammentreten und die Rechenschaftsberichte von Pfarrer und Kirchenvorstand entgegennehmen sowie den Haushaltsplan für das laufende Jahr beschließen. Bei Immobilienkäufen und ähnlichen größeren Vorhaben muss sie ebenso gehört werden wie die Synodalvertretung auf Bistumsebene. Vornehmste Aufgabe der Gemeindeversammlung ist die Wahl des Pfarrers oder der Pfarrerin. In Stuttgart steht in diesem Jahr noch eine solche Wahl an, da Pfarrer Joachim Pfützner mit dem 31. Juli 2019 in den Ruhestand verabschiedet wird.

Aktuelle Liste der Kandidatinnen für die Erneuerungswahl zum Kirchenvorstand

Veröffentlicht in Allgemein, Neuigkeiten am 13. März 2019| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Sonntag, 17. März 2019

Sonntag, 17. März 2019

10:00 Uhr: Eucharistiefeier und Gemeindeversammlung in der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart (im Rahmen des Gottesdienstes wird ein Taufbewerber in den Katechumenat aufgenommen)

18:00 Uhr: 2 M

Zur Vorbereitung

2. Sonntag der österlichen Bußzeit, Lesereihe C (v)

Texte aus der Heiligen Schrift:
  • 1. Lesung: Buch Genesis 15,5-12.17-18

  • Psalm: 27,1.7-8.9.13-14

  • 2. Lesung: Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Philippi 3,17 – 4,1

  • Evangelium: Lukas 9,28b-36

Aus dem Eucharistiebuch unseres Bistums:
Gebet des Tages:

Gott unser Vater,
du hast auf dem Berg
Jesus als deinen geliebten Sohn bezeugt
und uns geboten, auf ihn zu hören.
Nähre uns mit deinem Wort
und reinige die Augen unsres Herzens,
damit wir fähig werden, seine Herrlichkeit zu erkennen.
Durch ihn preisen wir dich im Heiligen Geist
jetzt und in Ewigkeit.


Anfang des Eucharistiegebets:

In Wahrheit ist es würdig und recht,
dir, Vater im Himmel, zu danken
durch deinen geliebten Sohn Jesus Christus.
In ihm ist uns dein Licht aufgestrahlt,
damit wir erleuchtet werden
und deinen Glanz auf seinem Antlitz erkennen.
Darum rühmen wir deine Größe
und singen mit den Chören der Engel und Heiligen
das Lob deiner Herrlichkeit.


Lesereihe C - Der Liturgische Kalender mit den Schrifttexten für jeden Tag ist hier als PDF-Download zu finden.
Veröffentlicht in Gottesdienst am 12. März 2019| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Die Woche 11.-17.03.2019

11.-17.03.2019

Gottesdienste

Veranstaltungen

  • Montag, 19:30 Uhr: Bibelkurs Die Lesungen der Osternacht (3)
  • Sonntag, 10:00 Uhr: Nach dem Gottesdienst findet eine Gemeindeversammlung statt.
-

18.-24.03.2019

Gottesdienste

Veranstaltungen

Veröffentlicht in Terminübersicht am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner