Lichtmess – Abschluss der Weihnachtszeit

KerzenscheinAm Ende des Weihnachtsfestkreises, der sowohl die Advents- als auch die Weihnachtszeit umfasst, steht das Fest der Darstellung des Herrn, im Volksmund auch “Lichtmess” genannt. Der Name “Lichtmess” kommt von der Lichterprozession, mit der die Eucharistiefeier an diesem Tag eröffnet wird. Der Gottesdienst am 2. Februar 2020 beginnt deshalb um 10:00 Uhr im Ökumenesaal neben der Kirche mit einer Lichtfeier. Das Fest “Darstellung des Herrn” erinnert daran, wie die Eltern Jesu das Kind einem Brauch entsprechend 40 Tage nach seiner Geburt im Jerusalemer Tempel präsentieren. In der vom Evangelisten Lukas überlieferten Geschichte (siehe Lukas 2, 22-40) ist auch die Rede von zwei älteren Menschen, die in dem Kind Jesus ein Licht erkennen, das die Völker erleuchtet. Schon lange warten die Menschen auf dieses Licht, das Gott durch seine Propheten angekündigt hat. Nun wird sein Versprechen wahr. Und mit ihm werden Gerechtigkeit und Frieden unter den Völkern eintreten.

Veröffentlicht in Neuigkeiten, Startseite am 29. Januar 2020| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner