Kirche und Corona

In Baden-Württemberg ist gerade aufgrund steigender Anzahl an Corona-Fällen die Corona-Alarmstufe II dauerhaft eingerichtet worden, bei der intensivere Vorsorgemaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus getroffen werden.

Für religiöse Veranstaltungen gelten auch in der Alarmstufe keine besonderen Zulassungsbeschränkungen. Wir als Kirche müssen (und wollen weiterhin) ein Hygienekonzept vorhalten und für dessen Einhaltung Sorge tragen.

Wesentliche Inhalte des Hygienekonzepts:

  1. Wenn möglich im Pfarramt die Teilnahme anmelden
  2. Datenerfassung am Eingang
  3. FFP2-Maskenpflicht die ganze Zeit im Gottesdienst
  4. Desinfektion der Hände beim Eintritt
  5. Abstand (mind. 1,5 m) halten
  6. markierte Sitzplätze nutzen (Bänke mit den Regenbögen! Die anderen sind für die anglikanische Gemeinde reserviert),
  7. Teilnahme an manchen Gottesdiensten ist auch online möglich (nächster Termin: 6. Februar)
  8. sozialer Austausch im Ökumenesaal (Kirchencafé) wird in den nächsten Monaten erstmal ausgesetzt.
Desinfektionsmittelspender in der Kirche
Desinfektionsmittelspender in der Kirche

Bitte halten Sie sich an diese Regeln, um mitzuhelfen, dass sich das Coronavirus nicht noch mehr ausbreitet und wir uns gegenseitig so vor einer Ansteckung schützen. Bisher hatten wir noch keine Corona-Fälle und es waren keine Nachverfolgungen notwendig. Hoffen wir, dass es so bleibt.

Für den Kirchenvorstand

Matthias von Wuthenau

Veröffentlicht in Startseite am 11. Januar 2022| Kommentare deaktiviert für Kirche und Corona | Autor: Matthias von Wuthenau