Kategorie-Archiv: Neuigkeiten

Lichtvesper fällt aus

KerzenscheinWährend der Ferienzeit fällt die Lichtvesper am Freitag, 17. August, und am Freitag, 24. August, jeweils um 18:30 Uhr, aus. Gefeiert wird der beliebte Gottesdienst jedoch am 10. August und am 31. August, wie immer um 18:30 Uhr. Bei der Lichtvesper handelt es sich um ein schon im 2. Jahrhundert bezeugtes kirchliches Abendgebet, in dessen Verlauf feierlich Lichter entzündet werden. Sie weisen auf Christus, das Licht, hin, das in Ewigkeit nicht erlischt. Charakteristisch für die Lichtvesper ist der Gesang “Phos Hilaron“, ein frühchristlicher Hymnus.

Veröffentlicht in Neuigkeiten, Startseite am 9. August 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Alt-Katholiken-Kongress: Anmeldung noch möglich

AK-Kongress WienBis zum 21. August sind Anmeldungen zum 32. Internationalen Alt-Katholiken-Kongress in Wien noch möglich. Unter dem Thema “Salz der Erde” bietet die gastgebende Altkatholische Kirche Österreichs 16 Workshops an. Ein Empfang des Bürgermeisters im Wiener Rathaus, der Gottesdienst der Utrechter Union und die große Abschlussveranstaltung im Wiener Rathauskeller runden das vielfältige Programm ab. Die Tagungskosten belaufen sich auf 160,00 €. Zur Übernachtung stehen Hotels in verschiedenen Kategorien bereit. Der Kongress, der in der Tradition der ersten drei (Alt-)Katholiken-Kongresse des 19. Jahrhunderts steht (1871 in München, 1872 in Köln und 1873 in Konstanz), findet vom 20. bis 23. September statt. Das Alt-Katholiken-Treffen gibt es nur alle vier Jahre, wobei reihum jede Mitgliedskirche der Utrechter Union einmal einlädt.

Veröffentlicht in Neuigkeiten, Startseite am 7. August 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Meditation und Mahl

Logo 2M2 M: So lautet eine Veranstaltungsreihe, die wir im Herbst 2016 gestartet haben. Sie findet jeweils am 3. Sonntag eines Monats abends um 18:00 Uhr im Ökumenesaal (gleich neben unserer Kirche St. Katharina) statt. 2 M steht für Meditation und Mahl. Unter Meditation ist bei dieser Veranstaltungsreihe eine Körperwahrnehmungsübung und eine 20-minütige angeleitete Stille zu verstehen. Der Begriff “Mahl” deutet auf die Feier der Eucharistie hin, d.h. Körperwahrnehmungsübung und Stille sind in eine schlichte Eucharistiefeier integriert. Das Angebot soll eine Möglichkeit sein, den Sonntag (oder das Wochenende) abzuschließen. Angeleitet werden die Abende jeweils von Priester Michael Weiße. Der nächste Termin ist am Sonntag, 19. August.

Veröffentlicht in Neuigkeiten, Startseite am 27. Juli 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Einladung zum Jubiläum 150 Jahre Katharinenkirche

Ganz herzlich laden wir zum Jubiläum 150 Jahre Katharinenkirche ein. Wer es nicht auf diesem Weg mitbekommt, wird es vielleicht an der großen 150 vor dem 1868 geweihten Gotteshauses wahrnehmen und zum Mitfeiern kommen. Freuen Sie sich mit uns auf folgende Programmpunkte:

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 13. Juli 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

“Rettet die Katharinenkirche”

111-1197So beginnt der Name des Fördervereins, der im Herbst 2005 zur Rettung und Erhaltung der Katharinenkirche Stuttgart gegründet wurde. Die Mitglieder dieses Vereins haben bei ihrer jährlichen Mitgliederversammlung Anfang Juli einen neuen Vorsitzenden gewählt. Es ist der anglikanische Priester Wolfgang Siebenpfeiffer aus Stuttgart. Der 76-Jährige, der lange Zeit in der alt-katholischen Gemeinde aktiv war, kennt beide Gemeinden und ist noch dazu gut vernetzt. Als Vorsitzender löst er den Restaurator und Diplomingenieur Georg Schmid ab, der seit 2012 an der Spitze des Vereins tätig war und sich insbesondere in die Außensanierung der Nord- und Westseite des Kirchengebäudes eingebracht hat. Von 2005 bis 2012 war der Stuttgarter Architekturprofessor Peter Faller Vorsitzender des Vereins. Für weitere drei Jahre wiedergewählt wurden Frank Edel als stellvertretender Vorsitzender, Klaus Kohl als Kassenwart und Chistopher Sloan als Beisitzer aus der Anglikanischen Gemeinde. Nicht besetzt werden konnte das Amt des Schriftführers. Hier wird der Vorstand weitersuchen müssen. Pfarrer Joachim Pfützner, der dieses Amt seit 2005 innehatte und der wegen seiner Pensionierung im nächsten Jahr nicht mehr kandidierte, hat sich bereiterklärt, die Tätigkeit kommissarisch weiterzuführen, allerdings höchstens bis zum Sommer nächsten Jahres.

Veröffentlicht in Neuigkeiten, Startseite am 29. Juni 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Nun ist es öffentlich: Die Katharinenkirche wird 150 Jahre alt

Jubiläums2018_Install_01Seit dem 28. Juni können es Vorübergehende wahrnehmen: Die Kirche, die sich entlang der Stuttgarter Olgastraße auftut, vom Olgaeck aus gesehen direkt nach der Kreuzung Katharinenstraße, feiert ihren 150. Geburtstag. So ganz stimmt das allerdings nicht: Der 1864 begonnene Bau wurde schon 1865 soweit vollendet, dass im Dezember die englische Gemeinde ihren ersten Gottesdienst darin feiern konnte. Was wir in der Woche vom 22. bis 29. Juli 2018 feiern, ist der 150. Jahrestag der kirchlichen Weihe, die das vom Stuttgarter Architekten Prof. Heinrich Wagner entworfene Gotteshaus am 15. August 1868 erhielt. Wer die großen, links des Portals errichteten Ziffern näher betrachtet, findet nicht nur Bilder aus dem Leben der beiden Gemeinden vor, die die Kirche heute nutzen, sondern auch eine Chronik, die von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute Einblick gibt in ihre Geschichte. Außerdem erhält man Informationen über die alt-katholische Kirche, deren Stuttgarter Gemeinde bis zum zweiten Weltkrieg Mitbenutzerin des Kirchengebäudes war und nach dem Krieg für den Wiederaufbau sorgte. Heute zeichnet sie sich für das Gebäude verantwortlich, und die anglikanische Gemeinde nutzt es mit.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 28. Juni 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Frauen gestalten den Gottesdienst

baf-logoJedes Jahr am fünften Sonntag in der Osterzeit – dieses Jahr war das am 29. April – findet im deutschen alt-katholischen Bistum ein Frauensonntag statt. An diesem Tag gestalten Frauen den Gemeindegottesdienst. In Stuttgart haben wir den Frauensonntag aus organisatorischen Gründen auf den 24. Juni verschoben.

“Aufstehen und leben” lautet das Motto des Gottesdienstes, für den drei Frauen aus dem Bistum, darunter die Frauenseelsorgerin Brigitte Glaab, eine Gestaltungsvorlage erarbeitet haben. Unter dem gleichen Thema hat im vergangenen Herbst auch die bundesweite Jahrestagung des alt-katholischen Frauenverbandes “baf” (Bund alt-katholischer Frauen) stattgefunden.

Der Frauensonntag blickt auf eine lange Tradition zurück. Erstmals wurde er im Jahre 1920 begangen.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 18. Juni 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Altleiningen ruft

Seit 2003 "Tatort" fürs Dekanatswochenende: Die Jugendburg Altleiningen

Seit 2003 “Tatort” fürs Dekanatswochenende: Die Jugendburg Altleiningen

Am 8. Juni ist es wieder soweit: Aus allen Ecken des Dekanats Nordbaden-Württemberg / Rheinland-Pfalz-Süd reisen Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken, aber auch Freunde der Kirche zum Dekanatswochenende nach Altleinigen. Auf der Burg Altleiningen wird es dann auf gut Monnemarisch heißen: “Uffbasse!” Was sich hinter dieser wohl meinenden Mahnung verbirgt, verrät die Einladung, die die vorbereitende Mannheimer Gemeinde schon im Januar an alle Gemeinden des Dekanats verschickt hat: “Achtsamkeit auf alt-katholisch”. Beim Singen, Tanzen, Plaudern über Gott und die Welt, Kreativ-Sein, die Natur Genießen, Gemeinschaft Spüren, zur Ruhe Kommen, Beten, Feiern… können die 120 Teilnehmenden “uffbasse”, was ihnen persönlich und den anderen guttut. Seit 2001 werden in dem länderübergreifenden Dekanat Dekanatswochenenden angeboten, seit 2003 finden sie auf der Burg Altleiningen statt. Bei der Vorbereitung und Durchführung wechseln die Gemeinden jeweils ab.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 6. Juni 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

Glaube und Naturwissenschaft

Logo KlärungenIm einmal monatlich stattfindenden Glaubensgespräch “Klärungen” geht es am Montag, 11. Juni, um 19:30 Uhr um ein zentrales Thema. Wie passen Glaube und Naturwissenschaft zusammen angesichts widersprüchlicher Erklärungen etwa über die Frage, wie die Erde entstanden ist? Oder, wie es bei der Themenfindung im November 2017 ein Teilnehmer gesagt hat: Was muss ich glauben, um mich noch als “Christ” bezeichnen zu können? Das Thema ist unerschöpflich und kann deshalb sicher nicht ausreichend behandelt werden. Neben den Fragen, die sich für die Teilnehmenden stellen und von denen vielleicht die eine oder andere auch bei späteren Treffen behandelt werden kann – es werden an diesem Abend nämlich auch die Termine und Themen für die zweite Jahreshälfte 2018 vereinbart – wird ein Zugang zum Themenkomplex anhand der biblischen Schöpfungserzählungen geboten. Das Glaubensgespräch “Klärungen” ist öffentlich und nicht ausschließlich auf Mitglieder der Alt-Katholische Gemeinde Stuttgart beschränkt. Es findet im Ökumenesaal neben der alt-katholischen Kirche St. Katharina, Stuttgart, statt.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am | Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner

150 Jahre Katharinenkirche

Jubiläumskalender2018Bevor es in die Sommerferien geht, steht in der alt-katholischen und in der anglikanischen Gemeinde ein Jubiläum an: 150 Jahre sind es in diesem Jahr her, seit die Katharinenkirche durch ihre Weihe offiziell ihrer Bestimmung übergeben wurde. Am 15. August 1868 nahm der damalige anglikanische Bischof von Honolulu im Auftrag des damals zuständigen Bischofs von London die Weihe der Katharinenkirche vor. Bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs fanden in dem Gotteshaus – mit einigen Ausnahmen – regelmäßig anglikanische Gottesdienste statt. Seit Gründung der Alt-Katholischen Kirchengemeinde 1907 konnten die Alt-Katholiken die Kirche mit benutzen; zwischen der Kirche von England und den alt-katholischen Kirchen der Utrechter Union gab es sehr lebendige Beziehungen, die 1931 auch zur gegenseitigen Erklärung der “Full Communion” (der vollen Kirchengemeinschaft) führten. Im Juli 1944 wurde das Gebäude zerstört. Nach dem Krieg sollte die Ruine ursprünglich verkauft werden, doch der damalige alt-katholische Pfarrer Fritz Herrmann konnte schließlich einen Vertrag erwirken, der der Alt-Katholischen Kirchengemeinde für den beabsichtigten Wiederaufbau die Ruine sowie die Bebauungs- und Nutzungsrechte kostenlos überträgt. So kam es in den 1950er Jahren zum Wiederaufbau durch die Alt-Katholische Gemeinde, und am 26. Mai 1957 konnte durch den damaligen alt-katholischen Bischof Johann Josef Demmel eine erneute Weihe stattfinden. Wenig später fand dann auch der erste anglikanische Gottesdienst in der Katharinenkirche statt; im Vertrag hatte man der Gemeinde ein Mitbenutzungsrecht eingeräumt.

Mit einem Festgottesdienst unter Leitung der beiden zuständigen Bischöfe – Dr. Matthias Ring für die alt-katholische Gemeinde und Dr. Robert Innes für die anglikanische Gemeinde – beginnt am 22. Juli eine Jubiläumswoche, die am 29. Juli mit einer gemeinsamen Eucharistiefeier zu Ende gehen wird.

Veröffentlicht in Neuigkeiten am 29. April 2018| Kommentare deaktiviert | Autor: Joachim Pfützner