Religionsunterricht

In Sachen Religionsunterricht ist die alt-katholische Kirche der evangelischen und der römisch-katholischen Kirche gleichgestellt. Infolge der staatlichen Anerkennung haben wir das Recht, an den Schulen alt-katholischen Religionsunterricht zu erteilen und ihn auch im Rahmen der in den jeweiligen Bundesländern geltenden Bestimmungen zu benoten.

Der Unterricht findet in der Regel in den Schulen statt, aus denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen. Dabei wird jeweils abgewechselt. Selbstverständlich wird der Termin vereinbart. In den zurückliegenden Jahren war das meistens samstagmorgens.

In unserer Gemeinde hat es sich bewährt, dass die Grundschulkinder keinen eigenen alt-katholischen Religionsunterricht erhalten, dafür aber mehrmals im Jahr zu einer Reli-Werkstatt in den Ökumenesaal eingeladen werden.

Das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport geht davon aus, dass alt-katholische Kinder und Jugendliche auch am alt-katholischen Unterricht teilnehmen. Deshalb werden alle schulpflichtigen Kinder und Jugendlichen am Ende des jeweiligen Schuljahrs schriftlich zur Teilnahme am Religionsunterricht eingeladen.

Infodienst Schulleitung Nr 184, April 2011

Im Schuljahr 2019/20 hat sich keine Unterrichtsgruppe bilden können; es findet deshalb auch kein Religionsunterricht statt.

Veröffentlicht in am 2. September 2014| Kommentare deaktiviert | Autor: ak